Friday, 14.12.18
home Annoncen & Abkürzungen Sicher Verkaufen Annoncen verfassen Treuhandservice ?
Annonce
Bekannteste Annoncenkürzel
Urheberrecht bei Annoncen
Gestaltung einer Annonce
Online-Annoncen
weiteres Annonce ...
Gastronomieanzeigen
Annoncenkategorien
Teure Waren sicher verkaufen
Sperrige Artikel versenden
Zoll beim Internetkauf
Grundstücksannoncen
Büromöbel für Existenzgründer
Haushaltshilfe gesucht
Reifen runderneuert und Reifen gebraucht
Annoncen Hausbau
Hobbybedarf
weiteres zu Kategorien ...
Ablauf Annoncenaufgabe
Versicherung von Postsendungen
Mehrwertsteuer auf Annoncen
Treuhandservice beim Handel
Weltweite Annoncen
weiterer Ablauf ...
Probleme mit Annoncen
Reklamation Internetware
Unseriöse Annoncen
Unzulässige Waren
Online - Sicherheit
weitere Probleme ...
Wissenswertes zu Annoncen
Präsentation von Internetwaren
Online - Bewertungen
Handelsembargo
Weltweit handeln
weiteres Wissenswerte...
Dies und Das
Bannerwerbung
Sitemap
Portal für Arbeitsmaschinen
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Urheberrecht bei Annoncen

Urheberrecht bei Annoncen


Das Urheberrecht bedeutet den gesetzlichen Schutz für die Verfasser von Originalwerken. Somit sind die Arbeiten, seien es Bilder oder auch Fotos und Spiele, geschützt und dürfen nicht von Dritten kopiert, verkauft oder für andere Zwecke genutzt werden.



So dürfen beispielsweise per Anzeige keine Kopien von Filmen, Software oder ähnlichen Waren angeboten werden. Besonders wichtig: Auch die Unwissenheit über eine Raubkopie schützt den Verkäufer nicht vor einer Strafe. Er ist gesetzlich verpflichtet, sich zuvor zu informieren, ob die Ware, mit der er handelt, nicht kopiert wurde.

Der Urheberschutz gilt in vielen Fällen auch für ältere Waren. Als Maßstab sind etwa 70 Jahre angesetzt. Allerdings ist es in jedem Fall notwendig, sich zuvor zu informieren, ob eine Person oder ein Unternehmen bestimmte Rechte auf ein Produkt noch hält. Außerdem können sich Verkäufer nicht auf ein Copyright-Zeichen verlassen. In vielen Ländern gelten urheberrechtliche Schutzbestimmungen auch ohne dieses Zeichen.

Dazu müssen Verkäufer von personalisierten Waren, wie Autogrammkarten und ähnliches, die Persönlichkeitsrechte eines jeden einzelnen beachten. So dürfen keine Produkte mit Fotos oder eindeutigen Namen verkauft werden, die nicht von der Person genehmigt worden sind.

Ein Teil des Urheberrechtes, besonders auf Online-Anzeigenportalen, betrifft auch die Nutzungsrechte von Bildern, insbesondere Hersteller- und Warenlogos. So präsentieren häufig Inserenten Bilder eines Produktes, die nicht von ihnen selbst stammen, sondern ohne Quellenangaben und unerlaubt heruntergeladen wurden. In diesem Fall kann der Urheber der Bilder Schadensersatzansprüche erheben, denn Inserenten bedürfen für Bilder, die nicht von ihnen stammen eine Erlaubnis des Urhebers und müssen die Bilder dazu entsprechend kennzeichnen.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Annonce ...

weiteres Annonce ...

Alles über Annoncen Auf dieser Seite erfahren Sie alles über Annoncen. Hier wird auch das Urheberrecht angesprochen oder Tips zu Online Annoncen gegeben. {w486} Es kommt auch auf die richtige ...
Annoncen - Zahlungsmethoden

Annoncen - Zahlungsmethoden

Annoncen - Zahlungsmethoden Für die Abwicklung eines Geschäftes über eine Kleinanzeige kommen verschiedene Methoden in Frage. Je nach Zahlungsmodell sind diese entweder für beide Seiten sicher oder ...
Annoncen