Friday, 14.12.18
home Annoncen & Abkürzungen Sicher Verkaufen Annoncen verfassen Treuhandservice ?
Annonce
Bekannteste Annoncenkürzel
Urheberrecht bei Annoncen
Gestaltung einer Annonce
Online-Annoncen
weiteres Annonce ...
Gastronomieanzeigen
Annoncenkategorien
Teure Waren sicher verkaufen
Sperrige Artikel versenden
Zoll beim Internetkauf
Grundstücksannoncen
Büromöbel für Existenzgründer
Haushaltshilfe gesucht
Reifen runderneuert und Reifen gebraucht
Annoncen Hausbau
Hobbybedarf
weiteres zu Kategorien ...
Ablauf Annoncenaufgabe
Versicherung von Postsendungen
Mehrwertsteuer auf Annoncen
Treuhandservice beim Handel
Weltweite Annoncen
weiterer Ablauf ...
Probleme mit Annoncen
Reklamation Internetware
Unseriöse Annoncen
Unzulässige Waren
Online - Sicherheit
weitere Probleme ...
Wissenswertes zu Annoncen
Präsentation von Internetwaren
Online - Bewertungen
Handelsembargo
Weltweit handeln
weiteres Wissenswerte...
Dies und Das
Bannerwerbung
Sitemap
Portal für Arbeitsmaschinen
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Zoll beim Internetkauf

Zoll beim Internetkauf


Verkäufer und Käufer müssen bei einem Handel stets die Zollbestimmungen beachten, wenn es sich um einen internationalen Kauf handelt. Dabei kann es vor allem bei sperrigen oder fragwürdigen Artikel wie Tierpräparaten wichtig sein, sich vorher genau bei der Zollverwaltung des jeweiligen Landes zu informieren.



Dabei ist es nicht nur wichtig, die Umstände des Importes in das Zielland zu klären, sondern auch den Export aus dem jeweiligen Land abzusichern. Dabei wird vor allem zwischen Einfuhr- und Ausfuhrzoll unterschieden. Die häufigsten Fälle sind die Einfuhrzölle, die die Wirtschaft vor ausländischer Konkurrenz schützen sollen.

Ausfuhrzölle werden vor allem in den Entwicklungsländern erhoben, da sie die Ausfuhr von landeseigenen Waren zum wirtschaftlichen Gunsten der Länder einschränken sollen. Ansonsten werden kaum Ausfuhrzölle erhoben, da es meist im wirtschaftlichen Sinne ist, den Export anzukurbeln.

Händler müssen die Zollbestimmungen einhalten, da es sonst im schlimmsten Fall auch zu strafrechtlichen Konsequenzen oder Bußgeldern kommen kann. Auch der Anspruch auf Haftung für urheberrechtlich geschützte Marken kann die Händler erwarten. Daher ist es sinnvoll, bereits zur Formulierung der Anzeige darauf hinzuweisen, dass gegebenenfalls bei Transport ins Ausland Zollgebühren anfallen können. Käufer finden Vorab-Informationen zur möglichen Höhe der Zollgebühren beim Bundesministerium für Finanzen. Auch über die Taric-Abfrage der Europäischen Kommission lassen sich die anfallenden Zollgebühren vorher ermitteln.



Das könnte Sie auch interessieren:
Annoncen Hausbau

Annoncen Hausbau

Bei der Sanierung sparenKauft man sich ein Haus, stehen in den meisten Fällen einige Renovierungs- oder sogar Sanierungsarbeiten an. Auch wenn man vorher gut kalkuliert hat, wird ein Bau oder eine ...
Büromöbel für Existenzgründer

Büromöbel für Existenzgründer

Günstige Büromöbel für ExistenzgründerUm ein Büro einrichten zu können, braucht man zunächst einmal die entsprechenden Räumlichkeiten. Die können zuhause sein oder an einem anderen Ort. Am Anfang kann ...
Annoncen